Ausgangspunkte

Die Internetpräsenz des archäologischen Forschungsprojekts von Tell Schech Hamad (Syrien) wurde als klassisches Webdesign konzipiert. Die Internetseite informiert sowohl den interessierten Laien wie auch die wissenschaftliche Gemeinschaft über die grundlegenden Ergebnisse des Forschungsprojektes in Texten und Bildern. Bei der Konzeption wurden dabei die folgenden Punkte besonders berücksichtigt:

 

Der Text steht im Mittelpunkt

Die Informationstexte zu den einzelnen Abschnitten der Ausgrabung oder deren wissenschaftlicher Einordnung standen bei der Konzeption im Vordergund. Um die Texte in die richtige Form zu bringen, wurden sie von Projektleiter Prof. Dr. Hartmut Kühne immer wieder überarbeitet.

Für das Lesen am Bildschirm sollten sie nicht zu lang geraten - ihre Knappheit sollte dabei aber weder zu Lasten der Genauigkeit noch der wissenschaftlichen Korrektheit gehen.

Ergänzt werden die Texte durch Bilderstrecken, die entweder den jeweiligen Inhalt illustrieren oder allgemeine Eindrücke der Ausgrabung vermitteln.

 

Interaktive Elemente

Die Ausgrabung von Tell Schech Hamad verfügt über eine umfangreiche Publikationstätigkeit. Das macht eine häufige Aktualisierung der 'zentralen Bilbiographie', in der alle Publikationen über die Ausgrabung gesammelt werden, notwendig. Für die 'zentrale Bibliographie' wurde daher ein Conten Management System angelegt, dass es den Mitarbeitern ermöglicht die Bibliographie selbst zu ergänzen.

Auch der Bereich 'Aktuelles' kann eigenständig aktualisiert werden.

Solche dynamischen Bereiche lassen sich je nach den Erfordernissen und Wünschen auch später in eine Webseite integrieren oder in ihren Funktionen erweitern.

 

     
 
Anschrift
datalino

Christoph Forster
Martin-Luther-Straße 120
10825 Berlin
     
 
Telefon
030 - 78 89 32 32
 
E-Mail
mail@datalino.de
     
v 2.1     datalino  -  Christoph Forster  -  Webprogrammierung, Datenbankprogrammierung, wissenschaftliche Informationssysteme

 

 

   Verweise

 

 

 

 

Ausgrabung in Tell Schech Hamad